Umkehrosmose Nachteile

Umkehrosmose Nachteile

Umkehrosmose Nachteile

Umkehrosmose Nachteile

Sauberes Trinkwasser ist schwer zu bekommen. An Orten wie Kalifornien ist Wasser aufgrund von Dürre manchmal knapp. In anderen Ländern mangelt es an Infrastruktur für die Bereitstellung von Trinkwasser, und selbst bei uns zu Hause ist die Vergiftung des Leitungswassers ein echtes Problem, da Giftstoffe wie Blei und Arsen durch den Wasserhahn fließen.

Dies ist nur einer der Gründe, warum Befürworter von Umkehrosmosewasser glauben, dass Umkehrosmose der Weg ist, sicheres Trinkwasser zu gewährleisten.

Was ist Umkehrosmosewasser?

Obwohl Umkehrosmose wie ein Biologiekurs klingt, den Sie vielleicht verpasst haben, handelt es sich in Wirklichkeit nur um eine Art Filterungsprozess. Bei der Umkehrosmose fließt unbehandeltes Wasser, wie Salzwasser, durch eine semipermeable Membran und Kohlefilter.

Die Größe der Membran lässt das Wasser durch den Filter fließen, hinterlässt jedoch Salz, Chemikalien, Mineralien und Verunreinigungen. Das Ergebnis ist „reines“ Wasser, das frei von Bakterien und Mineralien ist.

Kann man Umkehrosmosewasser trinken?

Umkehrosmose Nachteile

Umkehrosmose Nachteile

 

Durch Umkehrosmose aufbereitetes Wasser ist trinkbar! Einige Städte nutzen Umkehrosmose, wenn reichlich Salzwasser, aber nicht genügend Süßwasser vorhanden ist.

Möglicherweise haben Sie auf einem Campingausflug sogar Umkehrosmose in einem Wasserfilter eingesetzt, um sicherzustellen, dass Sie über sauberes Trinkwasser verfügen. Sie können auch eine Umkehrosmoseanlage in Ihrem Haus installieren oder einen Umkehrosmosefilter zu Hause haben.

Ist Umkehrosmose gut für Sie?

Umkehrosmose Nachteile

Umkehrosmose Nachteile

Trinkwasser, das dem Umkehrosmoseverfahren unterzogen wurde, hat Vorteile. Wenn Sie in einer Gegend leben, die von Wasserproblemen und -sorgen geplagt ist, kann dies eine gute Möglichkeit sein, sich in Bezug auf das Wasser, das Sie trinken, sicher zu fühlen. Wenn Pestizide oder Herbizide in Ihrer Gemeinde ein Problem darstellen, ist die Filterung Ihres Wassers durch eine Umkehrosmoseanlage sehr sinnvoll und hat sich in der Forschung als wirksam erwiesen .

Umkehrosmosewasser ist auch eine hervorragende Option, wenn Sie campen oder einen Ort mit verdächtigem Wasser vor Ort besuchen. Es ist eines der effektivsten Systeme zur Entfernung von Spurenelementen aus Ihrem Wasser.

Umkehrosmosewasser hat jedoch auch einige Nachteile. Erstens haben die meisten Umkehrosmosesysteme keine Möglichkeit, zwischen „schlechten“ und guten Inhaltsstoffen zu unterscheiden. Während also schädliche Verunreinigungen entfernt werden, werden auch die Spurenelemente entfernt , die unser Körper für seine ordnungsgemäße Funktion benötigt, wie etwa Eisen und Mangan.

In einer idealen Welt würde das eigentlich keine Rolle spielen, denn wir würden alle guten Dinge, die wir brauchen, aus der Nahrung aufnehmen, die wir essen. Leider ist das einfach nicht der Fall.

Beispielsweise leiden fast 39 Prozent der Mädchen und Frauen im Alter von 12 bis 21 Jahren an Eisenmangel , der zu Anämie führen kann. Unterdessen kann ein Manganmangel unseren gesamten Körper aus dem Gleichgewicht bringen, da das Mineral für den Hormonhaushalt von entscheidender Bedeutung ist.

Darüber hinaus ergab eine Querschnittsstudie aus Westindien aus dem Jahr 2016, dass die Verwendung von Umkehrosmose-Trinkwasser „mit einem Vitamin-B12-Mangel verbunden ist “.

Wenn wir bereits nicht genügend Vitamine und Mineralstoffe über die Nahrung aufnehmen und diese dann auch aus unserer Wasserversorgung entnehmen, kann das Risiko eines Vitamin- und Mineralstoffmangels steigen.

Darüber hinaus reduziert das Kochen mit demineralisiertem Wasser, wie z. B. Umkehrosmosewasser, tatsächlich die Menge an Vitaminen und Mineralstoffen, die in Vollwertkost enthalten sind. Wenn Sie beispielsweise entmineralisiertes Wasser wie Umkehrosmosewasser verwenden, können Sie bis zu 60 Prozent Magnesium oder 70 Prozent Mangan in Ihrer Nahrung verlieren.

Wasser möchte sich mit allem verbinden und nimmt die Mineralien dorthin auf, wo es kann – zum Beispiel in Ihre Nahrung.

Tatsächlich veröffentlichte die Weltgesundheitsorganisation einen Bericht über ihre Besorgnis über Umkehrosmosewasser und über die Tatsache, dass viel Aufmerksamkeit darauf gelegt wurde, wie der Prozess Schadstoffe entfernt, ohne die gleiche gründliche Untersuchung darüber, was passiert, wenn Menschen dieses demineralisierte Wasser trinken.

In Privathaushalten können Umkehrosmose-Wassersysteme tatsächlich zu Wasserverschwendung führen . In diesen herrscht nicht so viel Druck wie in riesigen Anlagen in Industriegröße, sodass mehr Energie benötigt wird.

Sollte ich eine Umkehrosmoseanlage installieren?

Leider ist das keine einfache Antwort! Dies ist eine sehr persönliche Entscheidung für Sie selbst, Ihre Familie und Ihre Bedürfnisse.

Umkehrosmose Nachteile

Umkehrosmose Nachteile

 

Wenn die Wasserversorgung in Ihrer Gegend wirklich unzureichend ist und Sie der Meinung sind, dass die Umkehrosmoseanlage eine bessere Option als andere Filtersysteme ist, ist sie auf jeden Fall besser als die Einnahme von Inhaltsstoffen wie Blei oder Arsen .

Wenn Sie jedoch nur neugierig auf ein Umkehrosmose-Wassersystem sind, sollten Sie sich auf jeden Fall informieren. Überprüfen Sie, welche Mineralien während des Prozesses entfernt werden, da jedes System anders ist.

Wenn Sie sich Sorgen um die Umwelt machen, ist es eine gute Idee, sich zu fragen, wie viel Wasserabfall pro Gallone gefiltertem Wasser entsteht.

Schließlich wird wahrscheinlich auch der Preis ein Faktor bei Ihrer Entscheidung sein. Die Filter reichen von einfachen Geräten auf der Arbeitsplatte und unter der Spüle bis hin zu haushaltsweiten Systemen.

Abschließende Gedanken

Umkehrosmose Nachteile

Umkehrosmose Nachteile

  • Umkehrosmose ist eine Methode zur Filterung von Wasser.
  • Es gibt keine wirkliche Möglichkeit für die Umkehrosmose, schädliche Inhaltsstoffe herauszufiltern und gute darin zu belassen.
  • Umkehrosmose kann eine gute Option sein, wenn Sie an einem Ort leben, an dem das Wasser stark verunreinigt ist, oder als kurzfristige Lösung, beispielsweise beim Camping.
  • Leider kann die Entfernung aller Vitamine und Mineralien aus Ihrer Wasserversorgung Ihre Gesundheit beeinträchtigen und zu einem Mineralstoffmangel führen.
  • Diese Systeme können auch viel Wasser und Energie verschwenden.
  • Letztendlich ist die richtige Entscheidung die, die für Ihre Familie am besten funktioniert. Viel Glück!

Erfahrungsgemäß sollten Sie unseren WATEC Pitcher verwenden, welcher sich 1000 fach bewährt hat. Osmose macht zudem das Wasser sauer-PH 5-6-was Krankheiten fördert, da wir min. PH 7,5 beim Wasser benötigen.

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert