Schuheinlagen gegen Schmerzen

Schuheinlagen gegen Schmerzen

Schuheinlagen gegen Schmerzen

Schuheinlagen gegen Schmerzen

Der Fuß

Unsere Füße legen am Tag etwa 8.000 Schritte zurück, was aber von Natur aus normal ist-im Gegenteil: früher in grauer Vorzeit liefen die Leute wesentlich mehr Schritte als heute. Die Füße müssen auf der kleinen Grundfläche das gesamte Körpergewicht tragen und das macht verständlich, dass ca, 1/8 aller Knochen hierin zu finden sind. Aber am Wichtigsten sind die Sehnen und Bänder welche das alles zusammenhalten und dem Fuß die rechte Vorspannung geben um alle Lastwechselsituationen optimal anzufangen und auszugleichen. Gehen, Laufen springen und was man sonst noch alles mit dem Fuß macht. Kurzum: ein Meisterwerk der Schöpfung.

Schuheinlagen gegen Schmerzen

Schuheinlagen gegen Schmerzen

Man geht heute davon aus, dass etwa 60-75 % der erwachsenen Menschen in der Industriegesellschaft unter Fußverformung und damit auch unter Fußschmerzen leiden. Oft sind die Ursachen zu viel Körpergewicht, ungeeignetes Schuhwerk, oder auch Fußgelenksarthrose.( Bei Arthrose sollten Sie einmal den Säurestatus im Gewebe überprüfen und Gegenmaßnahmen einleiten. Unser Blog über Entsäuerung und einige Produkte in der Abteilung Gesundheit können dazu optimal unterstützen).

Natürlich kann eine Fehlstellung auch durch falsche Verwachsung eines Bruches entstehen oder auch schon angeboren sein. (Leider wird das in der heutigen Zeit von vielen Eltern nicht beachtet und übergangen. Eine Heilung wird dann in dem Fall je später, immer unangenehmer für das Kind. Ab 20 ist dann mit orthopädischen Einlagen nichts mehr zu machen und es kann dann meist nur mehr operativ was verändert werden. Deswegen liebe Eltern achte darauf wenn das Kind anfängt vernünftig zu gehen auf das Fuß- und Laufbild )

Schuheinlagen gegen Schmerzen

Schuheinlagen gegen Schmerzen

Typische Fehlbildungen sind:

Senkfuß

ist die am meisten verbreitete Fehlstellung. Das Längsgewölbe ist dabei leicht abgesenkt, was noch kein körperliches Drama ist. Allerdings kann das bei Nichtbehandlung zum Plattfuß führen. Es können weitere Schäden an Hüfte, Knie oder Hüften führen. Orthopädische Einlagen, welche das Längsgewölbe stützen, sind hier ein muss.

Hohlfuß

Genau das Gegenteil vom Senkfuß ist der Hohlfuß. Wie der Name schon sagt ist hier das Längsgewölbe überhöht. Bei Belastung verteilt sich dann das Gewicht auf Ferse und den Vorfuß. Hier muss auch wieder mit spezieller, orthopädischer Einlage entgegengewirkt werden.

Spreizfuß

Beim Spreizfuß ist der Mittelfußknochen zu weit auseinander und die äußeren Zehen wie große und kleine Zehe stehen zu weit ab. Bei der Falschstellung kann  es auch zum Hallux valgus kommen. Die Folge könnten Hammer- und Krallen Zehen sein. Die Ursachen sind meist hohe Absätze und Übergewicht. Hier muss der mittlere Zehenbereich durch orthopädische Einlagen entlastet werden.

Folgen von Fußfalschstellung

Schuheinlagen gegen Schmerzen

Schuheinlagen gegen Schmerzen

Es können dadurch neben den Schmerzen im Fußbereich, auch Probleme im Knie-und Hüftgelenk entstehen, da ja das alles miteinander verbunden ist. 

Schuheinlagen welche nicht mechanisch, wie z.B. orthopädische Schuheinlagen, auf die Schmerzfreiheit wirken, werden auch energetische Schuheinlagen genannt.

Energetische Schuheinlagen werden wenig verstanden, da Energetik kein Teil der Schulwissenschaft ist und wenig publiziert wird.

Es geht hier um Vital Energy-Prana-CHI usw. wie es auch genannt wird und hängt mit TCM zusammen, da alle Haupt Meridiane in der Fußsohle zusammen laufen (genauso wie am Kopf und in den Ohren)

Schuheinlagen gegen Schmerzen

Schuheinlagen gegen Schmerzen

Wer schon mal in Asien eine Fußmassage genossen hat, wird wissen worum es geht. Was kann eine traditionelle Fußreflexmassage bewirken?

Die Fußreflexmassage ist eine alte Heilkunst, bei welcher der Druck auf bestimmte Zonen der Füße ausgeübt wird, die Drüsen, Organen und anderen Teilen des menschlichen Körpers entsprechen. (wer hier tiefer einsteigen will, sollte sich mit Akupunktur und Meridianen befassen, wir haben einige Artikel zu dem Thema im BLOG) Es ist nicht nur eine einfache Massage zur Linderung müder Füße. Es ist eine alternative Behandlung, die  diverse gesundheitliche Vorteile bietet , um das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern.

Die Kunst der Fußreflexmassage stammt aus Ägypten und China und soll schon vor tausenden von Jahren praktiziert worden sein. Die Zeitangaben sind bestimmt nicht verlässlich, aber einigen Berichten zufolge existierte es schon vor 3.000 bis 6.000 Jahren.

Das Prinzip ist eigentlich sehr trivial. Die Fußsohlen eines Menschen sind vollgepackt mit Nervenenden, welche ein komplexes System von Reflexzonen bilden. Jede dieser Zonen ist mit einem anderen Körperteil verbunden. (Die gleichen Zonen gibt es analog im Ohr, sowie auf der Schädeldecke-siehe dazu neue Homöopathie-Erich Körbler) Durch die Stimulierung der richtigen Reflexzonen kann es die Funktionen der lebenswichtigen Organe einer Person effektiv verbessern und die Heilung von damit verbundenen Krankheiten und Verletzungen unterstützen. 

Hilfe bei Schmerzen

Vorteile der Fußreflexzonenmassage

Eine Fußreflexzonenmassage liefert nicht nur ein angenehmes Gefühl- Es ist zusätzlich mit vielen gesundheitlichen Vorteilen verbunden, die von der Optimierung der Durchblutung, bis zur Reduktion von Stress reichen. Hier sind einige Beispiele, wie die Fußreflexzonenmassage die Gesundheit eines Menschen verbessern kann:

  • Sie unterstützt einen optimalen Lymphabfluss. Durch das langsame Massieren des Beins bis zum Fuß wird die Lymphflüssigkeit zurück zu den Lymphknoten geleitet, wo sie zum Rest des Körpers transportiert werden kann.
  • Sie steigert die Durchblutung. Sie tut dies, indem es eine Person relaxed, um blockierte Meridiane zu öffnen, die mit lebenswichtigen Organen im Körper eines Menschen verbunden sind. Durch die Optimierung der Durchblutung beschleunigt es die Heilung von Verletzungen.
  • Sie reduziert Schmerzen.  Nacken-, Schulter-, Rücken- und Beinschmerzen können durch Aktivierung der zugehörigen Reflexzonen gelindert werden. Weitere Schmerzen , die reduziert werden können, sind Gelenkschmerzen, Brustschmerzen und Schmerzen, die durch Nierensteine, AIDS und Chemotherapie verursacht werden.
  • Sie steigert den Vital Energy Level. Durch die Bearbeitung der Reflexzonen von Nebennieren, Nieren und Schilddrüse wird Lebensenergie in die jeweiligen Körperregionen geschickt.
  • Sie vermindert Stress und Angst. Die Massage kann benutzt werden, um den Körper zu entspannen. Dies reduziert den Aufbau von Stress und Müdigkeit. Das bearbeiten der Zehenspitzen produziert interessanterweise Serotonin , ein Hormon, das auch hilft, Stress und Angst zu lindern.
  • Sie beeinflusst positiv Diabetes. Diabetes  wird oft von Taubheit oder Kribbeln in den Füßen begleitet. Durch die Förderung der Durchblutung trägt die Reflexmassage dazu bei, diese Erscheinungen zu reduzieren und den Blutzucker- und Glukosespiegel zu senken. Druck auf die Zone unter dem großen Zeh lindert diabetesinduzierte Schmerzen.
  • Sie hilft bei Erkältung und Grippe. Der große Zeh, die Mitte von jedem Zeh und ca. 2,5 cm unterhalb der Zehen sind die korrespondierenden Reflexbereiche von Nase, Rachen und Lunge. Das Massieren dieser Bereiche kann bei der Heilung von kleineren Beschwerden wie Erkältungen und Grippe helfen.

Fußreflexzonenmassage bei Schmerzen

ist das Ausüben von Druck auf bestimmte Bereiche der Füße, unter Verwendung der Akupressurpunkte, welche auf einer Reflexzonen-Fußkarte zu finden sind. Das Prozedere soll seine Wurzel in den Ländern China, Ägypten und Indien haben und basiert auf der Annahme, dass Reflexpunkte an den Fußsohlen den verschiedenen Organen und Körperteilen entsprechen. (bekannt aus der traditionellen Akupunktur-siehe auch VITAL PAD Schmerzpflaster ) Zum Beispiel hat der Innenrand des Fußes Punkte, die sich auf die Wirbelsäule und den Rücken beziehen, während die Augen, Ohren und Nebenhöhlen auf den Zehenballen dargestellt sind. Spezialisten glauben, dass es möglich ist, die Gesundheit des Körpers wiederherzustellen, indem man diese Punkte massiert. Dass die Massage auch sehr schmerzhaft sein kann sei nur nebenbei erwähnt, da selber in Asien praktiziert.

 

Fußreflexzonenmassage und Rückenschmerzen

Viele Menschen klagen über Rückenschmerzen, die von unangenehmen Beschwerden bis zu chronischen Rückenschmerzen reichen. Oft ist dies nicht das Ergebnis einer Verletzung oder eines Traumas. Wenig Bewegung, schwere körperliche Arbeit und eine sitzende Lebensweise vieler Menschen haben dazu beigetragen, dass Teile der Bevölkerung durch Rückenprobleme praktisch gelähmt sind. Laut der Weltgesundheitsorganisation sind Schmerzen im unteren Rücken weltweit eine der Hauptursachen für Behinderungen. (siehe auch NeuroMatt)

Der erste Schritt bei der Behandlung von Rückenproblemen durch Fußreflexzonenmassage besteht darin, einen anerkannten Spezialisten zu finden, der dementsprechende Techniken anwendet, um tiefen Druck auf den Fußbereich auszuüben, der dem spezifischen Rückenproblem entspricht. Dies kann schmerzhaft sein und es können mehrere Termine erforderlich sein, bevor sich der Zustand verbessert. Wunde Punkte sind oft die wichtigsten, die behandelt werden müssen, da sie Stellen darstellen, an denen Energie blockiert ist. Eine sanfte Massage, wie z.B. bei SPA Aufenthalt, wird wahrscheinlich nicht viel helfen, so angenehm sie auch sein mag.

Reflexzonenmassage und Stress

Stress wird manchmal auch als lautloser Killer bezeichnet. Denke immer dran, dass der Geist den Haupteinfluss auf unsere Gesundheit nimmt. Stress gilt in der heutigen Gesellschaft leider als Normalzustand. Straßenwut, familiäre Gewalt und sonstige Zornesausbrüche können oft auf Stress zurückgeführt werden. Sei es bei der Arbeit oder wegen der Schnelllebigkeit dieser Zeit. Masseure nehmen an, dass ein Gleichgewicht von Geist, Körper und Seele für das Wohlbefinden von grundlegender Bedeutung ist. Unser heutige Lebensstil macht uns isolierter. Die Gemeinschaft, welche früher in alten Zeiten die Großfamilie bot, steht den meisten Menschen leider nicht mehr zur Verfügung. Die positive Wirkung von Berührung gilt als grundlegend für das Wohlbefinden.

Eine Behandlung von einem Reflexzonenspezialisten zum Abbau von Stress ist eine medikamentenfreie, nicht-invasive Methode, um Spannungen abzubauen. Um dem Patienten zu helfen, zu relaxen, kann ein der Spezialist im Rahmen der Behandlung  auch Aromatherapie-Massageöl oder ätherische Öle verwenden. Man nimmt an, dass es die Aktivierung von Endorphinen fördert, den bekannten Wohlfühlhormonen des Körpers, die in ihrer Fähigkeit, Stress abzubauen, in Fachkreisen bekannt sind.

Was man von einer Fußreflexzonenmassage erwarten kann

Die Fußreflexzonenmassage ist natürlich kein Allheilmittel und hilft möglicherweise nicht, wenn schwere Grunderkrankungen vorliegen. (es ist immer das Gesamtbild zu betrachten). Aber sie kann Symptome lindern und die Heilung unterstützen, indem es die Lymphdrainage verbessert, die Nervenbahnen aktiviert und die Muskeln entspannt. Bewegung wie Schwimmen oder Nordic Walking , kann helfen, Rückenprobleme zu lindern, indem die Rückenmuskulatur gestärkt wird, und kann auch helfen, Stress zu lindern oder abzubauen.

 

An Hand der paar Beispiele oben, kann man leicht sehen, welche gewaltigen Vorteile unsere NeuroPlates bieten. Hier funktioniert das Gleiche, allerdings ohne einen Spezialisten. Man kann absolut nichts falsch machen, sollte aber die Einlagen tagtäglich tragen, bis sich bei den Schmerze Besserung einstellt, oder der Schmerz sogar ganz verschwindet.

 

Laut den praktizierenden Masseuren heilt die Fußreflexmassage den Körper nicht sofort von Krankheiten, sondern bringt den Körper stattdessen in einen ausreichend relaxten Zustand, welcher den Heilungsprozess unterstützt. Bei richtiger Anwendung der Massage ist sie optimal zur Unterstützung bei der Behandlung von schweren Krankheiten und kleineren Beschwerden geeignet. Um die besten Resultate zu erzielen, wenden Sie sich direkt an Kinesiologen, welche hier in der Vereinigung zusammengeschlossen sind. (Österreich)

Typen von Schuheinlagen 

Standard Einlagen flach-aus diversen Materialien. Billig und kurze Haltbarkeit, je nach Material.

Orthopädische Einlagen . Standard mit geformtem Fußbett. Relativ Preiswert aus geschäumten Material. Nachteil: das Fußbett ist nicht speziell an die Füße angepasst.

Orthopädische Einlagen. Kundenspez. geformtes Fußbett, Teuer da Einzelanfertigung.

GEL Einlagen. Sollen für manche Leute Wirkung haben, allerdings wird hier der Fuß nicht gehalten und wir bezweifeln ob das positiv für die Füße ist.

Heizbare Einlagen: Werden in Wintersportschuhen angewandt und sind mit Gleichstrom Technologie ungefährlich. Sollte Wechselstrom verwendet werden , Finger davon lassen. Unsere Einlagen machen das ohne Strom über Durchblutungsförderung.

Magnetische Einlagen. Wirkung kann nur über Blutfluss erfolgen-manche Leute schwören auf die Dinger.

Massageeinlagen: hier sind an den wichtigen Meridian Endpunkten Erhöhungen in Form von Mineralien eingebaut oder auch Magnete oder Kugeln aus Metall.

 

Wirkung allgemein auf den Körper

Schuheinlagen können nur über 2 Wege Wirkung ausüben:

  1. Über die Mechanik
  2. Über die Nerven

Einzigartigkeit von unseren  NeuroPlates

Diese weltweit einzigartigen Schuheinlagen entsprechen den einfachen flachen Schuheinlagen und können mit Schaumstoff oder Leder gefertigt werden. Aktuell verwenden wir die Schaumstoffversion, da sie von allen Menschentypen gut vertragen wird. Auf der Oberfläche ist ein Aktivkohlefilter eingebracht um Geruch zu kompensieren und Schweiß zu absorbieren.

Das Wesentliche aber ist eine flexible Kristallschicht, welche programmiert ist und den Körper mit wohltuenden Schwingungen durchflutet.

Die Technologie ist einzigartig und gibt es nur bei uns. Es ist unmöglich die Technik zu kopieren.

 

Einfluss von Neuroplates auf unsere Gesundheit

Die Einlagen wurden auf Grund unserer jahrelangen Erfahrung mit unseren anderen Energetik Produkten entwickelt.

Hier beweisen wir schon jahrelang, dass wir auf dem Sektor führend sind ,was wir auch jederzeit mit Expertisen belegt haben und jederzeit reproduzieren können.

Der positive Einfluss auf die Gesundheit ist gewaltig und kann hier nur Ansatzweise beschrieben werden, da man es selber anwenden muss um die positive Wirkung genießen zu können.

Zum anderen sind ja alle Menschen verschieden und empfinden dementsprechend.

Es wird einfach Vital Energy in den Körper eingespeist was die positiven wohltuenden Auswirkungen ansatzweise erklärt.

 

Sehen Sie auch bei Kundenstimmen unter Bewertungen-BOTEC und VITAL PAD– nach.

 

Hinweis: Bei Fußfehlstellungen kann das nur w.o. a. mit orthopädischen Einlagen korrigiert werden. Unsere Einlagen sind nur für Schmerzen zuständig-egal woher die kommen.

 

Egal wofür man sie verwenden kann, auf jeden Fall im Winter auch gegen kalte Füße verwenden, da die Durchblutung erhöht wird.

 

Es gibt auch andere Möglichkeiten um Fußschmerzen zu behandeln, allerdings sind die aufwändiger :

Einfache Übungen und Dehnübungen, um die Fußschmerzen zu  lindern.

Spüren Sie einen starken Schmerz um die Ferse, der sich über das Fußgewölbe ausdehnt ? Ist es am Morgen schlimmer und wird im Verlauf des Tages wieder etwas besser, verschwindet aber trotzdem nie komplett ? Eventuell leiden Sie unter einer Plantarfasziitis .

Plantarfasziitis? 

Plantarfasziitis ist wie oben im link beschrieben eine häufige orthopädische Fußerkrankung, die durch eine Entzündung Ihrer Plantarfaszie oder des dicken Gewebebandes gekennzeichnet ist, das über die Unterseite des Fußes verläuft und den Fersenknochen mit den Zehen verbindet. Normalerweise wirken die Plantarfaszienbänder als Stoßdämpfer und unterstützen das Fußgewölbe. Zu viel Druck auf die Füße kann jedoch diese Bänder beschädigen oder sogar reißen lassen. Dadurch entzündet sich die Plantarfaszie, und diese Entzündung verursacht eben die Fersenschmerzen und Versteifung.

Der Zustand tritt oft bei Läufern, Personen mit Übergewicht und Leuten auf, die nicht unterstützende Schuhe wie flache oder hohe Absätze tragen, und bei Leuten, welche bei der Arbeit sehr lange stehen müssen. Man denke an Schaffner, Kellner und sonstiges Servicepersonal, wie z.B. Pflege und Krankenhaus.

Streckübungen und Dehnungen zur Behandlung von Plantarfasziitis

Es gibt einige Sachen, welche man tun kann, um die Schmerzen einer Plantarfasziitis zu lindern :

  1. Bogenmassage – Für Menschen mit Schreibtischarbeiten ist die Bogenmassage eine simple Übung, die über den ganzen Tag über ausgeführt werden kann. Man kann mit einem Tennisball oder kleinen Massageball die Fußsohle darauf rollen. Man kann beim Sitzen beginnen und diese Übung auch im Stehen ausführen. Ist der Schmerz akut, nehme man eine Plastikwasserflasche, fülle sie mit Wasser und friere sie ein. Verwenden  sie als Ersatz eines Balls, um die Fußsohlen zu massieren, um diese unangenehmen Schmerzen und Entzündungen zu reduzieren.
  2. Zehenstreckung verbessert die Flexibilität in der Plantarfaszie. Setzen Dich dazu aufrecht auf einen Stuhl und stelle einen Fuß über die Oberschenkel. Ziehe den großen Zeh in Richtung des Knöchels; Du wirst eine Dehnung entlang der Fußsohle spüren. Halte Sie für ca.10 Sekunden und wiederhole es fünfmal. Ziehe danach alle Zehen nach oben in Richtung des Knöchels und halte sie etwa 10 Sekunden lang und wiederhole  dieses Prozedere min. fünf Mal. Massiere abschließend die Fußsohle, während Du die Dehnung hältst.
  3. Die Handtuchstreckung: Hole ein Handtuch und setze Dich dann auf den Boden oder auf einen Sessel. Rolle  das Handtuch zusammen und lege es unter den Fußballen und halte die beide Enstücke fest. Strecke Dein Knie und ziehe das Handtuch sanft an Dich heran. Halte diese Stellung etwa 15 bis 20 Sekunden und wiederhole es drei- bis sechsmal.
  4. Wadenstreckung : Stelle Dich mit dem Gesicht zu einer Wand mit beiden Händen auf Schulterhöhe an die Wand. Tritt mit einem Bein zurück. Während Du das hintere Knie gerade und die Ferse auf dem Boden hältst, beugst Du das vordere Knie, bis Du eine Streckung im hinteren Bein verspürst. Halte das für etwa 20 bis 50 Sekunden und wiederhole es zwei- bis fünfmal. Dadurch werden der Gastrocnemius und die Achillessehne gedehnt, die beim Tragen von hohen Schuhen, speziell Stöckelschuhen, enger werden. Beuge von dort aus die Kniekehle ein wenig, während Du die Ferse auf dem Boden hältst, um die Fixierung auf den Schollen Muskel zu verlagern. Du wirst diese Dehnung tief in der Wade in der Nähe Deines Knöchels verspüren. Halte die Position für ungefähr 20 bis 50 Sekunden und wiederhole das Spiel zwei- bis viermal.
  5. Plantarfaszie und Wadenstreckung: Stelle Dich mit den Fußballen auf eine Stufenkante, lasse Dich danach langsam auf die Fersen über die Stufenkante fallen und entspanne Deine Wadenmuskulatur. Du wirst eine Dehnung in Deiner Wade und Plantarfaszie spüren. Halte die Position 20 bis 50 Sekunden lang und spanne dann deine Wadenmuskeln an, um in die Startposition zurückzukehren. Wiederhole das zwei- bis viermal.
  6. Handtuchknopf: Diese Aktion stärkt die intrinsische Muskulatur Deiner Füße, wodurch die Plantarfaszie entlastet wird. Setze Dich zu Beginn auf einen Sessel und lege ein Tuch unter Deine Füße auf den Boden. Benutze dann deine Zehen, um diese Tuch zu dir zu ziehen und drücke es weg.
  7. Murmelspiel : Wie beim Handtuchknopf ist diese Aktion ein intrinsischer Muskelaufbau. Setz Dich zu dem Zweck auf einen Stuhl und stelle dann eine Schale mit Murmeln auf ein Handtuch auf den Boden. Nimm die Murmeln nacheinander mit deinen Zehen und lege sie zurück in die Tasse.

Sie mussnicht jedes Mal, wenn man Schmerzen hat, schmerzlinderndes Medikamente einnehmen. Meist reicht eine einfache Übung aus. Dauerhaft erledigt das sowieso NeuroPLates für Dich. Trotzdem sind die Übungen sehr sinnvoll, da unsere Einlagen zwar den Schmerz beseitigen aber niemals die Ursache-logischerweise.

Es gibt auch die bewährte Möglichkeit, Fußbäder mit Bittersalz zu machen

Schuheinlagen gegen Schmerzen

Schuheinlagen gegen Schmerzen

Bittersalz ist eine natürliche Mineralverbindung, die auch dafür verwendet wird, Muskeln zu entspannen und Schmerzen zu lindern. Mehr bekannt ist es allerdings als bewährtes Abführmittel. Es ist nach einer bitteren Salzquelle in Epsom , einer Ortschaft in England, benannt.

Therapeuten, Heilpraktiker und Naturmediziner haben Bittersalz wegen seiner körperlichen und geistigen Vorteile in ihrem medizinisches Sortiment. Das liegt auch daran, dass Bittersalz unterstützt, die Stimmung zu stabilisieren und Stress und Angst abzubauen. Die Menschheit es schon immer verwendet, um eine Vielzahl von Beschwerden zu behandeln, wie zum Beispiel Migräne; Bittersalz kann die den Schädel überziehenden Muskeln entspannen,  was dann die lästigen Kopfschmerzen beseitigen kann.

Eine weitere Anwendung von Bittersalz ist die bei Fußbädern. Forschungen zeigen darauf hin, dass das Einweichen der Füße mit einem Fußbad mit Bittersalz der Haut ermöglicht, Magnesium aufzunehmen. Während die Forschung noch unterwegs ist, vermuten einige Menschen auch, dass das Einweichen der Füße in einem Fußbad mit Bittersalz den Body unterstützen kann, toxische Stoffe auszuscheiden.

Bittersalz-Fußbad-die Vorteile

Schuheinlagen gegen Schmerzen

Schuheinlagen gegen Schmerzen

Eine Menge Menschen verwenden Bittersalz als Schmerzmittel bei schmerzenden Fußmuskeln. Aber es hat noch zusätzliche Vorteile. 

1. Verringert Entzündungen

Bittersalz kann den Magnesiumspiegel im Körper durch Hautabsorption erhöhen. (siehe auch H2 Magnesium Booster von uns) Magnesium ist ein Führungsmineral  und hat sich wiederum als wirksam bei der Verringerung von Entzündungen erwiesen . (lies unsere Berichte im BLOG zu dem Thema) Außerdem hilft es, Schmerzen und Steifheit zu lindern, die mit Erkrankungen wie Arthritis und Gicht verbunden sind.

Darüber hinaus trägt eine verminderte Entzündung dazu bei, das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und entzündlichem Darmsyndrom zu senken.

2. Verringert Fußpilz

Fußpilz tritt häufig bei verschwitzten Füßen auf , die oft in schlecht sitzenden Schuhen eingeengt sind. Es kann sich auch auf die Hände ausbreiten, wenn Sie an den infizierten Stellen Ihrer Füße kratzen oder zupfen.

Obwohl Bittersalz den Pilz nicht eliminiert, kann es helfen, die Feuchtigkeit aus der Haut abzuziehen, womit die Basis für den Pilze entzogen wird. Auch kann das kann die Symptome der Erkrankung, mit schuppiger, juckender roter Hautausschläge, reduzieren.

3. Weicht die Haut auf

Wie bekannt, streift unsere Haut auf natürliche Art und Weise abgestorbene Hautzellen ab, um Stellen für neue Zellen zu schaffen. Doch manchmal werden abgestorbene Zellen nicht komplett abgestoßen, was zu trockenen, schuppigen Stellen und rauer Haut führt.

Ein Peeling durch ein Fußbad mit Bittersalz hilft, dies zu verhindern. Bittersalz kann durch seine Kristallisierung  abgestorbene Haut an den Füßen entfernen. Beim Hautpeeling werden wie bekannt, abgestorbene Hautzellen mit einer körnigen Komponente wie Mineralkristallen entfernt.

4. Verhindert unangenehm riechende Füße

Fußgeruch ist ein ganzjähriges Problem, das durch Schwitzen und langes Tragen von eng anliegenden Schuhen verursacht wird. Unsere NeuroPlates haben deswegen Aktivkohle eingebaut.

Man kann übelriechende Füße mit verschiedenen Fußbädern loswerden, auch mit Bittersalz-Fußbad. Bittersalz unterstützt, die Füße rein zu halten und Bakterien zu eliminieren, die schlechten Geruch verursachen. Es entzieht der Haut die Feuchtigkeit, wodurch das Wachstum von Bakterien gehemmt wird. 

Anleitung für ein Fußbad

  1. Fülle die Fuß Badewanne oder ein Fußbecken bis zum Knöchel mit warmem Wasser. Vorzugsweise sollte man Fußbadwanne mit Heizung verwenden.
  2. Füge etwa 6 EL Bittersalz hinzu.
  3. Halte deine Füße 30 bis 60 Minuten lang in das gesättigte Wasser.
  4. Die Empfehlung lautet, zweimal pro Woche so ein Fußbad zu machen.
  5. Denke daran, Deine Flunken nach einem Fußbad mit Feuchtigkeit zu versorgen, um Austrocknung der Haut zu verhindern.

Wenn Du Deine  Füße peelst, können Sie nach dem Aufweichen eine Hornhautraspel oder einen Fußschwamm verwenden, um abgestorbene Hautreste zu beseitigen. Man kann  auch einen EL Olivenöl auf einen Bimsstein oder Schwamm geben. Einfach leicht einmassieren und danach befeuchten.

Diabetische Fußschmerzen mit natürlichen Ingredienzen reduzieren

Schuheinlagen gegen Schmerzen

Schuheinlagen gegen Schmerzen

  • Es ist allgemein bekannt, dass wenn Jemand an Diabetes leidet, der Körper nicht in der Lage ist, optimal Insulin zu produzieren oder es richtig zu verarbeiten. Als chronische Dauererkrankung, die verschiedene Organe betrifft, kann Diabetes schwere Komplikationen verursachen, wenn es nicht behandelt wird. Zu diesen Unannehmlichkeiten gehören oft auch diabetische Fußschmerzen und Neuropathie.
  • Normalerweise werden diabetische Fußschmerzen mit Insulin und andere verschreibungspflichtiger Medizin behandelt, aber einige Medikamente sind oft mit diversen negativen Nebenwirkungen behaftet, die den Gesamtzustand zusätzlich verschlechtern können. Glücklicherweise kann man wirksame alternative Behandlungen für diabetische Fußschmerzen testen, die zusätzlich zu den Medikamente verwendet werden können, um Komplikationen wie Amputationen zu vermeiden.
  • Alternative Heilmittel für diabetische Neuropathie

Viele Menschen mit der Krankheit Diabetes leiden unter einem Gefühls- und Berührungsverlust, was es schwer macht, Juckreiz, Schmerzen, Kitzeln und Wärme in den betroffenen Bereichen des Fußes zu spüren. Die unten aufgezählten  holistischen Heilmittel können helfen, Fußschmerzen auf natürliche Weise ohne schädliche Nebenwirkungen zu lindern.

Akupunktur (hier arbeiten wir mit unsere Neuroplates w. o. schon angeführt  auf der Basis von Akupressur, was im Prinzip gleich ist)

Schuheinlagen gegen Schmerzen

Schuheinlagen gegen Schmerzen

Wende Dich  an einen örtlichen Akupunkteur oder bitte einen Arzt um eine Überweisung zu einem zugelassenen Akupunkteur. Akupunktur ist eine mittlerweile von einigen Kassen anerkannte natürliche Behandlung, die dazu dienen kann, die mit diabetischen Fußschmerzen und diabetischer Neuropathie verbundenen Auswirkungen zu minimieren.

Akupunktur hilft, die Blutzirkulation im Körper zu optimieren, was für Probanden mit Diabetes wichtig ist, insbesondere bei Leuten mit Beschwerden über Fußschmerzen und Neuropathie. 

Osteopathie

Schuheinlagen gegen Schmerzen

Schuheinlagen gegen Schmerzen

Die Osteopathie ist ja weitgehend bekannt und ein Osteopath wirkt mit manuellen Methoden auf den Körper ein.

Die manuelle Behandlung des betroffenen diabetischen Fußes und Beins kann helfen, den Blutfluss in den betroffenen Bereichen zu erhöhen, da sie die Bänder, Muskeln und Sehnen ausrichten kann, um den Druck und die Verdichtung auf den Fuß zu lindern.

Manuelle Manipulation in der Osteopathie bezieht sich auf die Verwendung der Hände, um verschiedene Symptome zu minimieren. Dies geschieht durch Techniken wie:

  • Körperbasierte Praktiken (z. B. Rolfing-Techniken = im Prinzip eine Tiefengewebsmassage)
  • sogenannte Nachrichtentherapie
  • Druckpunktmassage

Optimale Ernährung und regelmäßiges Körpertraining

Andere Möglichkeiten, um Ihren Füßen zu helfen, sind eine gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung. Körperliche Fitness kann helfen, die Durchblutung zu erhöhen und Blutstauungen und Schwellungen in den betroffenen Bereichen des Fußes zu verhindern. Unsere NeuroPlates erhöhen auch die Durchblutung. Zum Thema Ernährung lesen Sie unseren  BLOG -Gesundheit-Smoothies. Denke auch unser WATEC Wasser zu verwenden, welches den Stoffwechsel ankurbelt.

Achte unbedingt auf Deine Hände und Füße

Da diabetische Nervenschäden logischerweise Schmerzen verursachen und das Schmerzempfinden beeinträchtigen, man der Fußgesundheit die 1. Stelle einräumen. Man hat  ein höheres Risiko, Fußinfektionen zu entwickeln, wenn man an Diabetes leiden, und unbehandelte Infektionen können zu weiteren bösen Komplikationen wie Amputationen führen.

Pflege Deine Füße, indem Du die folgenden Ratschläge befolgst:

  • Überprüfen Deine Füße täglich auf Schnitte, Wunden, Schwellungen oder andere Probleme, auch wenn Du keine Schmerzen verspürst.
  • Halten Deine Füße mit Schuhwerk oder dicken Socken bedeckt, um sie abzufedern und Verletzungen zu vermeiden.
  • Wasche deine Füße jeden Tag mit lauwarmem Wasser und trockne sie dann vollständig ab, v. sogar mit Fön) wenn du fertig bist. Trage eine Creme auf, (Urea) um deine Füße mit der optimalen Feuchtigkeit zu versorgen, aber bitte  keine Creme zwischen deine Zehen.
  • Trage bequeme, flexible Schuhe, die geräumig genug sind, damit sich Deine Füße bewegen können. Wenn du ein neues Paar Schuhe hast, laufe sie langsam ein, damit sie deine Füße nicht verletzen. Wenn normale Schuhe nicht gut passen, muss man auf Maßanfertigung zurückgreifen. Ist teuer, aber die Gesundheit ist es auf jeden Fall wert, das Geld zu bezahlen!!